Aktuelle Meldungen

Ausbildung aus erster Hand

Kurzinterviews mit Auszubildenden aus Freiberufler-Teams

Die Corona-Krise hat auch den Ausbildungsmarkt bei den Freien Berufen getroffen. Erfreulicherweise zieht er mittlerweile aber wieder an: Mit einem Plus von 6,8 Prozent zum 30. Juni 2021 gegenüber dem Vorjahresstichtag drehen die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge mit 23.850 nach einem Einbruch zum 30. Juni 2020 auf 22.339 nahezu wieder in den Bereich der Werte vor der Corona-Krise.

Das ist ein sehr gutes Zeichen und dürfte die ausbildenden Freiberufler ermutigen, ihr Engagement fortzusetzen und keinen Jugendlichen verloren zu geben.

Der BFB hat angesichts der großen Herausforderungen eine eigene Kampagne aufgelegt, die hier eingebunden ist. Hierüber haben wir Sie fortlaufend informiert. Den Auftakt der BFB-Kampagne machte ein gut einminütiger Film. Er zeigt unter der Schlagzeile „Wir bilden die Zukunft aus!“, was die Freien Berufe als drittgrößter Bereich bei der beruflichen Ausbildung leisten. Als nächstes Element folgten Bildmotive, die mit der Schlagezeile „AusBildung wird“ verknüpft sind.

Der nächste und letzte Baustein sind Kurzinterviews mit Auszubildenden aus Freiberufler-Teams. Unter der Überschrift „Ausbildung aus erster Hand“ erzählen Auszubildende, warum sie sich für ihre Ausbildung bei einem Freiberufler entschieden haben, wie ihr abwechslungsreicher Arbeitsalltag aussieht, was sie fasziniert, wie sie im Team arbeiten und was die Zukunft ihnen bringen könnte. Das erste Kurzinterview mit der angehenden Rechtsanwaltsfachangestellten Isabell Holm finden Sie hier.

(BFB)