Verband Freier Berufe in Hessen

VFBH Außenansicht

Satzung

§ 6 – Vorstand (Präsidium)

(1) Das Präsidium führt die Verbandsgeschäfte, soweit diese nicht der Mitgliederversammlung zugewiesen sind. Das Präsidium benennt ein geschäftsführendes Präsidiumsmitglied. Das Präsidium tritt in der Regel einmal im Vierteljahr zusammen. Es legt vorbehaltlich anderer Entscheidung der Mitgliederversammlung fest, welche Maßnahmen zur Erfüllung der in § 1 gestellten Aufgaben ergriffen werden sollen und welche Themen der Verband Freier Berufe aufgreifen und bearbeiten will. Das Präsidium bestimmt ferner den Zeitpunkt des nächsten Präsidententreffens und der nächsten Mitgliederversammlung. Der Präsident, das geschäftsführende Präsidiumsmitglied oder ein weiteres vom Präsidenten bestimmte Präsidiumsmitglied vertreten den Verband – jeweils allein – gerichtlich und außergerichtlich.
(2)  Das Präsidium darf Geschäfte mit Dritten jeweils nur unter Beschränkung der Haftung auf das Vermögen des Verbandes abschließen. § 54 Satz 2 BGB bleibt von dieser Satzungsbestimmung unberührt.
(3) Das Präsidium führt seine Geschäfte ehrenamtlich und hat für diese Tätigkeit Anspruch auf Aufwandsentschädigung. Die Höhe der Aufwandsentschädigung legt die Mitgliederversammlung fest.
Für die Wahrnehmung von Terminen können Reisekosten gesondert in Rechnung gestellt werden, soweit keine andere Institution die Kosten übernimmt. Erstattet werden Fahrt- und Übernachtungskosten nach tatsächlichem Nachweis. Bei Reisen per Flugzeug erfolgt eine Erstattung in der Economy Class, bei Bahnreisen 1. Klasse. Die mit dem eigenen PKW tatsächlich zurückgelegten Kilometer werden jeweils unter Berücksichtigung der maximal steuerfrei zulässigen Erstattungsleistungen für beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit erstattet. Zurzeit betragen diese 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer. Übernachtungen werden bis höchstens 120 Euro pro Nacht erstattet. Sind in den Übernachtungskosten Kosten für Frühstück enthalten, so sind sie um 13 Euro zu kürzen.

§ 7 – Präsidententreffen

Die Mitgliederversammlung oder das Präsidium kann ein zusätzliches Treffen der Präsidenten bzw. Vorsitzenden der Mitgliedsorganisationen einberufen, da die vertretungsberechtigten Mitglieder der Mitgliederversammlung nicht personenidentisch mit dem jeweiligen Präsidenten oder Vorsitzenden sein müssen. Der Präsident oder Vorsitzende kann sich im Präsidententreffen vertreten lassen.
Das Präsidententreffen soll in der Regel einmal im Jahr stattfinden und insbesondere die Mitgliederversammlung vorbereiten.